Lions Club Berlin Wannsee spendet für den Kinderhospizdienst

Katharina Kreuschner nimmt den Scheck von Sebastian Wicke vom Lions-Club Wannsee entgegen. (Foto: Christian Kürten)

Weißensee. Mit einer Zuwendung in Höhe von 4000 Euro unterstützt der Lions Club Berlin Wannsee den Elisabeth-Kinderhospizdienst.

Der Kinderhospizdienst will mit dieser Spende besonders den Geschwistern von schwerkranken Kindern helfen. „Wie schwierig deren Situation ist, wird häufig vergessen“, sagt Koordinatorin Katharina Kreuschner. „Aber auch sie bedürfen des Schutzes und der Zuwendung.“ Die Betreuung der Kinder und Familien übernehmen gut ausgebildete ehrenamtliche Hospizmitarbeiter. Sie begleiten die Familien in ihrer Trauer auch nach dem Tod des kranken Kindes.

Unter dem Dach des Elisabeth Hospizdienstes ist diese Familienbegleitung neu. „Der Bedarf ist sehr groß“, weiß Hospizdienstleiter André Krell. „Unsere Aufgaben müssen aber zu einem großen Anteil aus Spenden finanziert werden. Eine andere Möglichkeit der Finanzierung gibt es derzeit nicht. Daher ist die Zuwendung des Lions Club Berlin Wannsee so wichtig für uns und ein ganz großartiges Signal für unsere Arbeit.“

Der Lions Club Wannsee konzentriert sich vor allem auf die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Raum Berlin-Brandenburg und ist mit seinen 26 Mitgliedern sehr aktiv. Die größten Einnahmen werden mit einer jährlichen Benefizgala in der Deutschen Oper und einem Golfturnier im Golfclub Seddiner See erzielt. Mit ihnen werden Projekte, wie das des Elisabeth-Kinderhospizdienstes unterstützt. BW

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.elisabeth-hospizdienst.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.