Sepp Maiers 2raumwohnung sucht noch Mitstreiter für einen Förderverein

"Nördliche Verortung" heißt die neue Ausstellung in Sepp Maiers 2raumwohnung. Achim Seuberling bereitet sie mit der Malerin Ute Gallmeister vor. (Foto: BW)

Weißensee. Der Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung soll künftig von einem Förderverein unterstützt werden. Die Idee für diesen Veranstaltungsort hatte vor sieben Jahren Achim Seuberling. In der Ladenwohnung in der Langhansstraße 19 veranstaltete er seinerzeit das erste Konzert. Seitdem entwickelte er den Laden zu einem Raum für Duo-Kultur.

Das heißt, dort treten in der Regel nur Musikduos auf. Die Bandbreite reicht von Rock und Pop über Lied und Jazz bis zu Experimentalmusik. Seit vier Jahren zeigt Seuberling auch Kunstausstellungen. Und nun ist noch ein Figurentheater für Familien hinzugekommen.

Achim Seuberling organisiert alles ehrenamtlich. "Bisher lief alles ohne große finanzielle Unterstützung", sagt er. "Ich bekam zwar auch schon eine Förderung vom Pankower Kulturamt, aber das Ganze trägt sich im Wesentlichen durch Spenden der Besucher." Bisher gelang es Seuberling, alle zwei Wochen eine Musikveranstaltung anzubieten, alle zwei Monate eine neue Ausstellung zu zeigen und zweimal im Monat ein Kindertheater zu präsentieren. "Aber ich wünsche mir natürlich mehr Planungssicherheit. Doch dazu wäre eine finanzielle Förderung nötig", sagt er. Darum bewarb sich Seuberling zum Beispiel beim Bundeswettbewerb für Rock-Pop-Jazz-Spielstätten. Die erste Frage, die man ihm dort stellte: Welcher Verein steht denn hinter ihrem Veranstaltungsort? Als er mitteilte, dass sein Projekt auf freiwilliger Basis laufe, war er schon draußen. "Und dass, obwohl mein Konzept seit sieben Jahren funktioniert", so der Weißenseer.

Auch bei anderen Förderern merkte Seuberling, dass diese ihre Mittel lieber einem Verein anvertrauen als einem Privatmann. Deshalb entschloss er sich, mit Gästen und Künstlern möglichst noch in diesem Sommer einen Förderverein zu gründen. Mitstreiter sind Seuberling immer willkommen.

Bis 11. Juli läuft aber erst einmal das Sommerprogramm. Bis dahin ist die gerade neu eröffnete Ausstellung "Nördliche Verortung" mit Kunstwerken von Ute Gallmeister zu sehen. Am 5. Juni um 20.30 Uhr spielt das Duo Julie Sassoon & Nora Thiele Jazz-Konzert, und zwei Wochen später ist das Andreas Matthias Pichler Duo um 20.30 Uhr zu Gast. Das letzte Konzert vor der Sommerpause geben dann Natalia Mateo und Dany Ahmad am 4. Juli. Am 11. Juli verabschiedet sich Sepp Maiers 2raumwohnung mit einem Sommerfest auf dem Hinterhof in den Sommer. Los geht es um 16 Uhr.


Bernd Wähner / BW
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.