Blau-Gelb stürzt den Topfavoriten

Weißensee. Beim bis dato ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga Hilalspor wartete am vergangenen Freitag eine Herkules-Aufgabe auf den SV Blau-Gelb. Die Weißenseer lösten sie mit viel Einsatz, Glück und Geschick und fügten den Kreuzbergern eine 5:2-Niederlage zu. Dabei gab Blau-Gelb zunächst eine 2:0-Führung aus der Hand, ehe Schütt (76.), Böttcher (85.) und Gappisch den Favoritensturz perfekt machten. „Diszipliniert stehen und kontern. Das hat die Mannschaft perfekt umgesetzt“, freute sich Thorsten Lindhammer. Gegen die TSV Helgoland kann sich Blau-Gelb an kommenden Sonntag (14 Uhr, Rennbahnstraße) einen versöhnlichen Jahresabschluss bereiten.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.