Kampa sorgt für irres Ende

Weißensee. Nach der ersten Bezirksliga-Niederlage der Saison vor zwei Wochen gegen Lichtenberg 47 II zeigten sich die Blau-Gelben am vergangenen Sonntag gut erholt und bezwangen den Wartenberger SV mit 3:2 – und das mit einem Finish, das Hitchcock höchstpersönlich wohl gefallen hätte. Eigentlich lieferten sich Blau-Gelb und Wartenberg ein Spiel auf auf Augenhöhe, wobei Blau-Gelb die Gästeführung (30.) durch Schütt (39.) und Mausch (68.) drehte. In der ersten
Minute der Nachspielzeit glich der WSV zunächst aus, ehe Kampa den Spieß wenige Sekunden später wieder umdrehte und den blau-gelben Sieg doch noch eintütete.

Am Sonntag (13.30 Uhr) tritt Blau-Gelb in Wedding an der Ungarnstarße beim BFC Meteor 06 an.

SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.