SV Blau-Gelb: Ein 2:2 als gefühler Sieg

Weißensee.Wie kann man sich nur über einen Punkt freuen! Zumal es der erste in dieser Saison ist und als gefühlter Sieg gewertet wird. Solch ein Glücksgefühl hatte der Landesligist SV Blau-Gelb beim 2:2 gegen Norden-Nordwest. Zwar lag der Tabellenletzte am vergangenen Sonntag auch diesmal 0:2 zurück, kämpfte sich aber zurück und eroberte dank der Treffer von Mathias Lau (50.) und eines verwandelten Elfmeters von Michael Schwienke in der Nachspielzeit einen nicht mehr für möglich gehaltenen Zähler.Der ist nicht nur das sportliche Lebenszeichen, sondern gibt den Schützlingen von Trainer Jürgen Rohde die Gewissheit, dass auch am Sonntag beim Mariendorfer SV was möglich ist.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.