Wer weiß mehr über die Tennistradition? Heimatforscherin sucht Zeitzeugen

Weißensee. Vor 90 Jahren begann die Geschichte des heutigen Tennis-Clubs TC Weißensee. Aus diesem Anlass wird von der Weißenseer Heimatforscherin Sigrid Weise eine Chronik erstellt.

Für diese sucht sie noch Zeitzeugen als Gesprächspartner und Weißenseer, die vielleicht Unterlagen, frühere Satzungen, Gebührenbelege, Fotos, Urkunden oder Wettkampferinnerungen als Leihgabe zur Verfügung stellen könnten. Ihren Anfang nahm die Geschichte der Weißenseer Tennisspieler 1927. Seinerzeit wurde eine Tennis-Sparte der Turnvereinigung Weißensee gegründet. Später habe es Wechsel zum FC Weißensee, zu Motor Weißensee, zu Einheit Weißensee und schließlich zur Betriebssportgemeinschaft der Bauakademie gegeben, berichtet Sigrid Weise. „Leider gibt es aus diesen unterschiedlichen Vereinszugehörigkeiten kaum Material“, so die Heimatforscherin weiter. „Deshalb würde ich mich freuen, wenn ich Kontakt zu Menschen erhalte, die mehr wissen oder mir Material zur Verfügung stellen können.“ BW

Wer helfen kann, meldet sich bei Sigrid Weise unter  925 77 71 oder schickt eine E-Mail an vorstand@tc-berlin-weissensee.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.