WFC zittert gegen dezimierten Gegner

Weißensee. Der Weißenseer FC hat das Bezirksliga-Duell gegen den NFC Rot-Weiß am vergangenen Sonntag mit 3:2 gewonnen. Mit dem vierten Spiel in Folge ohne Niederlage hält der Aufwärtstrend des WFC an. Dabei war die Partie beileibe kein Zuckerschlecken. Die Führungstreffer von Seckler (3.) und Schulz (60.) konnte der NFC jeweils ausgleichen, ehe Szarwak per Fallrückzieher zum Sieg traf (90.). „Wir sind haarscharf an einer Blamage vorbeigeschrammt“, sagte Trainer
Alexander Scharsig nach dem Sieg über am Ende nur noch acht Neuköllner. Kommenden Sonntag ist der WFC gegen den SC Borsigwalde (14.15 Uhr, Tietzstraße) gefordert.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.