Gründerzeit 2.0 geht mit seinem Gründerzeitladen im September in den Endspurt

Nadine Grümme und Susann Krüger stellen im Gründerzeitladen das Lieblingseis der Besucher her. (Foto: Laura Jost)
Berlin: Gründerzeitladen |

Weißensee. Noch bis Ende September ist der Gründerzeitladen in der Langhansstraße 18 geöffnet, ehe er mit einem Aktionstag wieder geschlossen wird.

Doch bevor das Team von „Aber hallo, Weißensee“ sein Projekt beendet, gibt es noch ein paar Höhepunkte. Der Gründerzeitladen wurde als ein Bestandteil des Konzeptes „Gründerzeit 2.0“ eingerichtet. Mit diesem Konzept gehören Julia Roth, Anka Büchler und Christiane Kürschner zu den Gewinnern des diesjährigen Mittendrin Berlin!-Wettbewerbs.

Der Wettbewerb wurde von der IHK Berlin und dem Senat in Kooperation mit weiteren Partnern ausgelobt. Zu diesen gehört die Berliner Woche. Im Laden in der Langhansstraße 19 präsentieren sich seit Anfang Mai 50 Weißenseer Gewerbetreibende und Künstler. Sie zeigen, was es an Angeboten im Ortsteil gibt. Hinzukommen zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und Schnupperkurse.

So findet zum Beispiel am 17. September der 2. Kunstsalon am Weißen See statt. Zu diesem sind Besucher von 12 bis 19 Uhr im Atelier Ella vom Berg Porzellan und Skadi Engeln in der Großen Seestraße 17 willkommen. Die beiden Künstlerinnen stellen nicht nur eigene Arbeiten, sondern auch bildende Künstlerinnen aus ihrem Umfeld vor. Das Motto des September-Salons lautet „Licht, Grün und Mensch – Landschaft und Figur.“ Weitere Informationen auf www.skadi.de und www.ellavonberg.de.

Zu einem Workshop „Impulse für deine innere Stärke – Körperübungen und Wahrnehmungsschulung“ laden indes Beate Freimuth und Julia Rullmann am 23. September ein. Von 11 bis 13 Uhr vermitteln sie im Cornus-Bewegungsraum in der Mahlerstraße 36 einfache Entspannungs- und Bewegungsübungen, die Kraftquellen im eigenen Körper freisetzen. Wer teilnehmen möchte, meldet sich per E-Mail info@cornus-berlin.de an und erfährt Näheres dazu.

Einen Tag vor Schließung des Gründerzeitladens gibt es am 29. September in der Langhansstraße 19 noch einmal eine besondere Aktion. Unter dem Motto „Dein Lieblingseis. Wir machen es – du liebst es“ ist das Eisspatz-Team zu Gast. Von 12 bis 17 Uhr stellt es das Lieblingseis der Besucher her, solange der Vorrat reicht. Das kann für jeweils fünf Euro in einem großen Becher mit nach Hause genommen oder gleich verzehrt werden.

Zum Abschluss des Mittendrin Berlin!-Projektes „Gründerzeit 2.0“ laden das Projektteam und der Verein Weißenseer Heimatfreunde am 30. September zu drei Kiezspaziergängen ein. Angeboten wird ein Rundgang durch das Komponistenviertel. Treffpunkt ist 15 Uhr vor der Meyerbeerstraße 95. Ein weiterer Rundgang startet um 14 Uhr An der Industriebahn 12-16 und führt vom Weißenseer Norden ins Gründerviertel. Route drei führt die Langhansstraße entlang. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Caligariplatz 1. BW

Weitere Informationen zum Projekt „Gründerzeit 2.0“ gibt es auf aber-hallo-weissensee.de/.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.