Unterricht in den USA: Tabea Spohrs von der British School erhielt Stipendium

Die 15-jährige Tabea Spohrs in einem Labor von Bayer Health Care. (Foto: Daniel Mosler)
Berlin: Berlin British School |

Westend. Dass Wissenschaft auch Spaß machen kann, beweist Tabea Spohrs von der Berlin British School im Dickensweg 17. Die 15-jährige Schülerin besuchte als "Bayer Science Teen 2015" gemeinsam mit Schülern aus Deutschland, Indien und den USA ein Trainingscamp in Denver in Colorado.

An der University of Denver lernten sie gemeinsam in Fächern wie menschliche Anatomie, Chemie und Physik. Unter dem Motto "Naturwissenschaft und medizinische Gesundheitsfragen" sollte Wissenschaft erlebbar gemacht werden.

Für einen Tag ging es zu einer Höhenwanderung zum Mount Elbert: "Das hat unglaublich viel Spaß gemacht. Wir hatten schwere Rucksäcke und Messinstrumente dabei", sagt Tabea Spohrs. "Am Abend haben wir uns gegenseitig neue Wörter aus den unterschiedlichen Sprachen beigebracht".

Die zehn deutschen Teilnehmer wurden aus 125 Schülern ausgewählt. Jeder Bewerber musste einen englischsprachen Essay einreichen. Doch diese Mühe hat sich gelohnt, meint Tabea Spohrs: "Ich habe noch mit vielen Amerikanern und Indern Kontakt. Ich will unbedingt wieder in die USA reisen und mir mehr von der Natur anschauen".

Tabea Spohrs und ihre Mitstreiter verbindet die Liebe zur Wissenschaft: "Wir arbeiteten nach dem englischen Curriculum, deshalb hatten wir viel praktischen Unterricht". Die Stipendiatin kam mit vielen neuen Eindrücken aus den USA zurück. "Ich weiß zwar noch nicht so richtig, was ich studieren möchte, die Reise aber wird mir aber bei der Entscheidung helfen", sagt die 15-Jährige.

Die Bayer-Bildungsstiftung vergibt jedes Jahr neue Stipendien. Alle Reise- und Verpflegungskosten werden von Bayer getragen. Bewerbungen sind auf www.bayer-stiftungen.de möglich. DM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.