Kreative indische Küche

Das "Arjun" bietet feine indische Spezialitäten. (Foto: Raabe)
Schmackhaft und kreativ ist die indische Küche, die das Restaurant "Arjun" in der Königin-Elisabeth-Straße 8 seit Februar im landestypischen und dennoch modernen Ambiente anbietet. Inhaber ist die Familie Jawanda, die seit Mitte der 80er-Jahren eine feste Größe in der Berliner Gastro-Szene ist und sich jetzt auch in Charlottenburg etabliert hat. Zu den Highlights auf der Speisekarte gehören beispielsweise die Suppe mit Großgarnelen und Kokosflocken, der frische Salat mit Entenbrustfilet und Mango, das Hühnerbrustfilet mit Spinat, das Lammfleisch mit indischem Rahmkäse, Mandeln und Cashewkernen in Curry-Sahnesauce, aber auch die beliebten Biryanis (Reisgerichte) sowie das Rotbarschfilet in Chili-Soja-Sauce. Sehr begehrt sind außerdem die vegetarischen und extrascharfen Speisen sowie die Tagesgerichte ab 4,90 Euro, die montags bis freitags von 12 bis 17 Uhr serviert werden. Diverse Weine, das Bitburger und Köstritzer Schwarzbier vom Fass, zahlreiche Cocktails - mit und ohne Alkohol - sowie internationale Spirituosen runden das Angebot ab.

Geöffnet ist täglich von 12 bis 24 Uhr. Weitere Informationen unter 30 83 36 55.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden