Sprengstoff geparkt

Westend. Am Nachmittag des Mittwoch, 5. September, fiel Beamten der Autobahnpolizei auf dem Parkplatz der AVUS-Nordkurve ein abgestellter Lkw aus Luxemburg auf. Der Lkw war mit dem Gefahrzeichen für Sprengstoffe gekennzeichnet. Auf der unverschlossenen Ladefläche konnten die Beamten 1200 Kilogramm Feuerwerk mit einer Nettoexplosivstoffmasse von rund 500 Kilogramm feststellen. Ein derartiger Gefahrguttransport muss vom Fahrpersonal ständig bewacht werden. Während der 50-minütigen Wartezeit bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes erschien jedoch kein Verantwortlicher am Ort. Der Fahrer des Lkw meldete sich gegen 21 Uhr und konnte das Fahrzeug, das auf einem Polizeigelände sicher abgestellt worden war, wieder übernehmen. Auf ihn kommen ein Bußgeld in Höhe von 250 Euro sowie die Abschleppkosten in ähnlicher Höhe zu.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden