Verletzte nach Notbremsung

Westend.Mehrere Fahrgäste eines BVG-Linienbusses erlitten am Mittwoch, 24. Oktober, Verletzungen, als die Busfahrerin plötzlich bremsen musste. Der Linienbus war gegen 15.45 Uhr auf dem Spandauer Damm in Richtung Charlottenburger Chaussee unterwegs, als direkt vor ihm ein "VW Golf" ohne erkennbaren Grund stehen blieb. Die 48-jährige Busfahrerin konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Gefahrenbremsung verhindern. Sechs Fahrgäste im Alter zwischen 22 und 60 Jahren wurden verletzt. Bis auf den 60-Jährigen, der mit einer Kopfplatzwunde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht wurde, konnten alle Betroffenen ihren Weg fortsetzen. Sie wurden noch am Unfallort behandelt. Der Fahrer des Pkw war nach kurzem Halt weitergefahren.
Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden