LSB-Projekt will Ehrenamtliche gewinnen

(Foto: hauptstadtsport.tv)
Berlin: Landessportbund Berlin |

Berlin. “Zwei gewinnt – Mentoring im Ehrenamt”! Unter diesem Motto haben erfahrene Sportorganisatoren junge Freiwillige ein Jahr lang auf ihrem Weg ins Ehrenamt begleitet.

Über 600 000 Berliner treiben in der Hauptstadt regelmäßig Sport oder sind zumindest Mitglied in einem Sportverein. Damit diese unglaublich große Masse reibungslos aktiv werden kann, benötigt es natürlich verhältnismäßig ähnlich viele Trainer, Betreuer und Organisatoren. Da diese Stellen aber meist nur ehrenamtlich angeboten werden, hält sich das Interesse vieler Hauptstädter in Grenzen. Das will der Landesportbund Berlin nun ändern. Mit Hilfe des Projektes “Zwei gewinnt – Mentoring im Ehrenamt“ können freiwillige Nachwuchskräfte ihre Kenntnisse der Vereins-Verbandsarbeit vertiefen, während die gestandenen Sportfunktionäre vom frischen Wind in den eigenen Strukturen profitieren.
Gerrit Lagenstein / gl


0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.