TeBe feiert und plant

Westend. Die Meisterschaftsfeiern standen im Vordergrund, das letzte Saisonspiel von Tennis Borussia gegen Eintracht Mahlsdorf hingegen hatte nur noch statistischen Wert. Beide Teams ließen es am vergangenen Sonntag dementsprechend ruhig angehen, für Stimmung war aber dennoch gesorgt. TeBe-Goalgetter Michael Fuß sicherte sich mit zwei Treffern in der ersten Hälfte die Torjäger-Krone der Berlin-Liga (insgesamt kam er auf 29 Treffer), auch Raychouni, Hartmann und Hendschke zeigten ab und an ihre Klasse mit Kabinettstückchen und Zuckerpässen. Am Ende stand ein ungefährdeter 3:1-Heimsieg, der ideale Auftakt für die folgenden Feierlichkeiten.

Bei denen wurde nicht nur der Meisterpokal überreicht, auch eine Berliner Musik-Legende erwies dem Berliner Meister die Ehre. Vor fast 900 Zuschauern spielten "Die Suurbiers" auf, zum Vergnügen vor allem der jüngeren Zuschauer.

Derweil beginnt für die Verantwortlichen schon die Arbeit für die kommende Oberliga-Saison: Der Etat muss gestemmt werden, der Kader verjüngt. Eine Konstante zeichnet sich schon ab: Vereinsidol Michael Fuß soll auf jeden Fall bei TeBe bleiben, ob nun als Funktionär oder sogar weiter als Spieler. Das würde sich vor allem Trainer Daniel Volbert

wünschen, der sagte, dass die Entscheidung über Fuߒ Karrierefortsetzung in den nächsten Tagen fallen werde. Als erster Neuzugang steht Kadir Erdil (von Lichtenberg 47) fest.

Die Oberliga-Saison beginnt voraussichtlich am 15. August 2015 und wird interessante Derbys bringen gegen Lichtenberg 47 oder Hertha 03 Zehlendorf.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.