TeBe kommt spät auf Touren

Westend. Eine halbe Stunde Anlaufzeit benötigte Tennis Borussia, um im Spitzenspiel bei Eintracht Mahlsdorf auf Touren zu kommen und spielbestimmend zu werden. Doch mehr als das Tor zum 1:1 (1:1)-Endstand durch einen von Michael Fuß verwandelten Handelfmeter sprang für die Lila-Weißen nicht heraus.

Da auch Aufstiegskonkurrent SV Tasmania gegen den FC Internationale nicht über ein Unentschieden hinauskam (2:2), bleiben an der Tabellenspitze mit dem "Primus" TeBe die Punktabstände die alten.

Die Mahlsdorfer waren vor 312 Zuschauern durch Thiele in Führung gegangen (18.) und beklagten heftigst die Berechtigung des Elfmeters, der zum Ausgleich führte. TeBe-Trainer Daniel Volbert analysierte: "Wir waren anfangs noch ein bisschen schlafmützig und haben uns einige Böcke geleistet, sind dann aber besser ins Spiel gekommen."

Am Freitag gastiert der bisher so starke Aufsteiger Hertha 06 im Mommsenstadion. Spielbeginn ist um 19 Uhr.


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.