Concordia verspielt 2:0-Vorsprung

Wilhelmsruh. Das Pech, das Concordia Wilhelmsruh an den Stiefeln klebt, scheint schon sprichwörtlich zu werden. Da wähnt sich der Tabellenletzte nach Toren von Koray Cakmak (4.) und Brian Bürig (23.) und einem 2:0-Vorsprung gegen die Spandauer Kickers auf dem Weg zu seinem ersten Saisonsieg, steht am Ende aber beim 2:3 (2:2) doch wieder mit leeren Händen da. Die Krux: Concordias Defensive produzierte zu viele Fouls, die zu Freistößen in Strafraumnähe führten – einer davon besiegelte zehn Minuten vor dem Ende die Niederlage. Das nächste Auswärtsspiel bestreitet Concordia am Sonntag, 14.30 Uhr, beim Mariendorfer SV.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.