Engagiert für den Kiez Wilhelmstadt: Fördermittel für Projekte beantragen

Wilhelmstadt. Auf die Förderung von Investitionen, die die Geschäftsstraßen in der Wilhelmstadt attraktiver aussehen lassen, weist das Geschäftsstraßenmanagement des Ortsteils Kiez hin. Anträge für den „Investitionsfonds 201“ können noch bis zum 31. August gestellt werden.

Mit ihren Projekten können sich Immobilieneigentümer, Hausverwaltungen, Gewerbetreibende und Bewohner der Wilhelmstadt bewerben. Aus dem Fördertopf können im kommenden Jahr Investitionen im Kiez mit 50 Prozent der Projektkosten bis zu einem Höchstbetrag von 10.000 Euro bezuschusst werden.

Die Maßnahmen müssen das Erscheinungsbild und die Funktionsweise der Geschäftsstraßen unterstützen. Das können etwa Projekte wie Fassadensanierungen, Markisen oder der Umbau eines Schaufensters sein. Über die zu fördernden Projekte entscheidet eine Jury aus dem Stadtteil. Weitere Informationen gibt es unter www.wilhelmstadt-bewegt.de.

Die Umsetzung des Projekts kann ab Anfang 2016 erfolgen und muss bis Ende des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Weitere Informationen und Unterstützung gibt es beim Geschäftsstraßenmanagement Wilhelmstadt im Kiezladen an der Adamstraße 39 ( 30 12 46 97) oder gsm@wilhelmstadt-bewegt.de. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.