Lesung auf den Bürgersteig verlegt: Autor liest vor dem Kulturzentrum

Bei der Bürgersteiglesung vor dem Kulturzentrum erzählt Autor Benjamin Schmidt von seinen Erfahrungen als Rollstuhlfahrer. (Foto: Kulturzentrum)
Berlin: Kulturzentrum Gemischtes |

Staaken. Autor Benjamin Schmidt präsentiert sich bei der Bürgersteiglesung im Kulturzentrum Gemischtes unter dem Titel "Gegenüber von Glücklich" sehr selbstironisch.

Über Behinderte lachen? Geht ja gar nicht! Es sei denn, ein Betroffener tut es. Autor Benjamin Schmidt ist seit 2009 aufgrund einer inkompletten Querschnittlähmung abhängig von seinem Rollstuhl. Das hat jedoch nicht zu Frustration geführt, sondern seine Selbstironie gefördert. So erklärt Schmidt selbst: „Inzwischen betrachte ich diesen Umstand als eine Art Gewinn, und nicht nur, weil ich in der S-Bahn immer einen Sitzplatz habe". Bei der Bürgersteiglesung am 20. August ab 19 Uhr wird er weitere ironische Beispiele von seinem Alltag als Rollstuhlfahrer geben.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Kulturring Berlin präsentiert. Der Eintritt ist frei. Bei Regen wird die Lesung kurzerhand in den Saal des Kulturzentrums verlegt. Das Kulturzentrum Gemischtes befindet sich an der Sandstraße 41. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.