Marien Loha stellt beim Literaturtreff "Waschbär im Schlafrock" vor

Im Kulturzentrum "Gemischtes" liest Marien Loha beim Literaturtreff aus seinem Buch "Waschbär im Schlafrock". (Foto: privat)
Berlin: Kulturzentrum Gemischtes |

Staaken. Beim Literaturtreff im Kulturzentrum "Gemischtes" an der Sandstraße 41 liest am 17. April um 19 Uhr der Autor Marien Loha aus seinem Buch "Waschbär im Schlafrock".

Begleitet wird er bei der kostenfreien Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Verein "Kulturring Berlin" vom Pianisten Günther Stolarz.

"Waschbär im Schlafrock" ist die Geschichte von Karl, erzählt aus dessen Sicht. Denn Marien Lohas Held ist ein introvertierter Mensch und redet nicht so viel, wie seine Mitmenschen. Aber in seinem Kopf geht der Punk ab. Karl geht, wenn auch eher zwangsweise, seinen Weg. Viel lieber würde er sich einfach auf eine Bank am Wegrand setzen und dem Geschehen zusehen. Doch äußere Einflüsse schubsen ihn Schritt für Schritt voran. So etwa ein wunderlicher Waschbär, sein Freund Paul, ein narzisstischer Lokalpolitiker, ein Okapi, der Bundespräsident, andere Ungeheuer und nicht zuletzt auch einige Frauen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.