Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke: Bummeln und Bühnenprogramm

Berlin: Scharfe Lanke Wilhelmstadt |

Wilhelmstadt. Es nennt sich schlicht „Pfingstkonzert an der Scharfen Lanke“, ist aber ein dreitägiges Familienfest vom 3. bis 5. Juni in der Grünanlage nahe der Heerstraße mit wunderbarem Wasserblick.

Wer das Pfingstfest in der Hauptstadt verbringt und sich auf vielfältige Unterhaltung in reizvoller Landschaft und trotzdem „vor der Haustür“ freut, für den ist auch in diesem Jahr das dreitägige Pfingstkonzert die staufreie Alternative für die frühsommerlichen Feiertage. Das überregional bekannte Volksfest mit Seeblick lädt 2017 mit einer spannenden Mischung aus Bewährtem und Neuem ein.

Das vielfältige Bühnenprogramm startet am Sonnabend um 15 Uhr jazzig mit der „Big Band Spandau“, bevor am Abend die Peter-Maffay-Fans mit der bekannten Coverband „Eiszeit“ auf ihre Kosten kommen. Zum sonntäglichen Wecken mit Blasmusik ab 9 Uhr lädt in diesem Jahr das „Spandauer Blasorchester“ ein.

Und wer dann nach Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Bier gegen Mittag richtig wach ist, dem sei ab 13 Uhr unbedingt der „Spielmannszug des TV 1894 Coburg-Neuses“ empfohlen. Das imposante Ensemble tritt erstmalig in Spandau auf – der eine oder andere kennt es vielleicht von einem seiner zahlreichen Auftritte bei deutschen Turnfesten. Am Nachmittag gastiert ab 16.30 Uhr mit Larry Schuba ein weiterer Publikumsmagnet erster Güte. Mit dem Britzer Blasorchester ab 11 Uhr und der Coverband „Crispy Notes“ ab 15 Uhr klingt das dreitägige Fest am Montag aus.

Zahlreiche Handels- und Spezialitätenstände am Uferweg und in der Grünfläche nahe der Heerstraße laden zum Bummeln ein. Mit Riesenrutsche und Trampolinen wird auch für die kleineren Festbesucher zum Spandauer Pfingstkonzert viel geboten. Das von Partner für Spandau organisierte Fest ist bei freiem Eintritt am 3. Juni von 15 bis 22 Uhr, am 4. Juni von 9 bis 20 Uhr und am 5. Juni von 11 bis 18 Uhr geöffnet.CS

Weitere Informationen unter www.visitspandau.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.