10 000 Euro stehen zur Verfügung

Wilhelmstadt. Mit dem Gebietsfonds soll im Stadtteil Engagement gefördert werden. Dafür stehen 2013 aus dem Förderprogramm "Aktive Zentren" für die Wilhelmstadt 10.000 Euro bereit.

Gefördert werden Maßnahmen, die zur Entwicklung eines lebenswerten Stadtteils beitragen. Dazu gehören etwa Aktivitäten, die ein vielfältiges Einzelhandels-, Dienstleistungs- und Versorgungsangebot fördern. Geld gibt es auch für Ideen, die ein lebendiges Kulturleben oder attraktive, öffentliche Räume sowie die Geschäftsstraßen stärken. Als förderwürdig gelten aber auch öffentliche Veranstaltungen, die zu einer Verbesserung des Images beitragen.Um die Mittel des Gebietsfonds können sich Unternehmen, Immobilieneigentümer, Bewohner und Vereine aus der Wilhelmstadt bewerben. Anträge von mehreren Personen, die sich in einem Projekt zusammenschließen, werden bevorzugt gefördert. Über die Vergabe der Mittel entscheidet eine Jury aus lokalen Akteuren, die von der Stadtteilvertretung gewählt werden.

Anträge können bis zum 3. Mai beim Geschäftsstraßenmanagement Wilhelmstadt eingereicht werden. Antragsformulare gibt es beim Geschäftsstraßenmanagement Wilhelmstadt, Adamstraße 39, 30 12 46 97, gsm@wilhelmstadt-bewegt.de oder auf http://www.wilhelmstadt-bewegt.de/. Das Team des Geschäftsstraßenmanagements unterstützt Bewerber bei der Antragstellung auf Wunsch.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden