Böller in der Hand explodiert

Wilhelmstadt. Ein Mädchen ist bei der Explosion eines Böllers am 15. März an der Picheldorfer Straße schwer verletzt worden. Die Zwölfjährige wollte gegen 18 Uhr mit zwei Freundinnen den Böller auf einem Balkon zünden. Doch er explodierte in der Hand des Kindes. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten das Mädchen mit einer schweren Handverletzung in eine Klinik. Durch die Druckwelle wurde auch die Freundin (14) neben ihr leicht am Arm und Bein verletzt. Kriminalpolizeiliche Ermittlungen richten sich gegen einen 25-Jährigen, der den Feuerwerkskörper in einem Rucksack in der Wohnung zurückgelassen haben soll, wo er von den Mädchen gefunden wurde.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.