Saisoneröffnung von "Klassik in Spandau"

Dirigent Johannes Klumpp (Foto: Veranstalter)

Wilhelmstadt. Der Verein "Klassik in Spandau" startet am Sonnabend, 26. Oktober, um 19.30 Uhr im Center Spandau der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, Seeburger Straße 27, in seine 15. Konzertsaison.

In diesem Jahr beginnt das Programm von "Klassik in Spandau" mit dem Landesjugendorchester Berlin unter der Leitung von Johannes Klumpp und mit Özgur Ersoy (Baglama). Jährlich nominiert der Landesmusikrat Berlin ein Instrument zum Instrument des Jahres. In diesem Jahr ist es die aus der Türkei stammende Baglama (Langhalslaute). Innerhalb der türkischen Musik stellt sie das Hauptinstrument dar. Bis heute werden die meisten türkischen Lieder - auch aus dem Bereich Pop und Rock - mit Begleitung auf der Baglama geschaffen.Özgür Ersoy spielt mit dem Landesjugendorchester Berlin und der in Berlin lebenden Sinem Altan das Konzert für Baglama und Orchester. Eingerahmt wird es mit Opern-Auszügen von Verdi und Wagner sowie der 2. Sinfonie von einem der talentiertesten Komponisten des 20. Jahrhunderts, der 1944 in Auschwitz von den Nazis ermordet wurde: Viktor Ullmann.

Das Landesjugendorchester Berlin besteht in der Trägerschaft des Landesmusikrates Berlin seit 1987. Es steht jungen Instrumentalisten im Alter zwischen 14 und 25 Jahren offen, die ein Orchesterinstrument angemessen beherrschen.

Geboren 1980 in Stuttgart, wurde Johannes Klumpp in Weimar an der Hochschule für Musik Franz Liszt in den Fächern Dirigieren und Viola ausgebildet. In vielen Meisterkursen, unter anderen bei Kurt Masur, Gennady Roshdestvensky, Reinhard Goebel und Michail Jurowski rundete er seine Ausbildung ab. Ab der Saison 2013/2014 ist Klumpp Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Folkwang-Kammerorchesters Essen.

Özgür Ersoy wurde 1977 in der Türkei geboren und begann mit acht Jahren Baglama zu spielen. Von 1993-1998 studierte er am Staatlichen Konservatorium für Türkische Musik an der renommierten Ege-Universität in Izmir. Seit 1999 lebt er in Berlin und war seitdem an unzähligen Konzerten und Projekten beteiligt.

Karten für das Konzert kosten 24, ermäßigt zwölf Euro. Vorverkauf unter 311 60 43 34 oder montags bis sonnabends, 10 bis 18 Uhr, im Gotischen Haus, Breite Straße 32.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.