Führerschein auch mit Handicap: Fahrschule erweitert ihr Angebot

Jetzt können auch Menschen mit Handicap ihren Führerschein machen. (Foto: drive smarte fahrschule)
Berlin: Die smarte Fahrschule |

Wilhelmstadt. Mit der Handicap-Ausbildung erweiterte „Die smarte Fahrschule“ an der Klosterstraße 28 zum 10. Jubiläum des Betriebs am 20. Juni ihr Angebot. Künftig können in den neu gestalteten Räumen der Gesellschaft „drive smart Fahrschule“ auch körperlich Behinderte ihren Führerschein machen.

Bisher schulte der Bildungsträger bereits Mitarbeiter für Spandauer Busunternehmen und Pflegedienste. Jetzt steht auch für die Handicap-Führerschein-Ausbildung ein Fahrzeug zur Verfügung. „Der Fahrzeug-Umrüster REHA mobil Berlin Medczinski hat dafür einen mit vielen zusätzlichen Bedienungseinrichtungen umgebauten VW Caddy zur Verfügung gestellt“, sagt Jörg Dräger, Inhaber der Fahrschule.

Das Fahrzeug testeten bei der Jubiläumsfeier der TÜV-Prüfer Stefan Griese und Fahrlehrer Karsten Buschbeck. Sie machten sich mit der Bedienung von Gas und Bremse im Handbetrieb vertraut. „Da fühlt man sich wieder wie ein Fahrschüler“, kommentierte Griese die ungewohnte Handhabung der Bedienelemente.
Als zertifizierter Bildungsträger wickelt die „drive smart Fahrschule“ die Kostenabrechnungen für die Handicap-Ausbildung direkt mit dem Rententräger, der Agentur für Arbeit, den Bezirksämtern oder den Berufsgenossenschaften ab.

Weitere Informationen unter info@drive-smart-fahrschule.de oder 62 20 66 55.

Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.