Führerschein fürs Baby: Kurs beginnt im September

Berlin: Familienzentrum Wilhelmine |

Wilhelmstadt. Junge Spandauer können ihren Babysitterführerschein machen. Den passenden Kurs bietet der Verein Trialog ab September an.

Wer als Babysitter sein Taschengeld aufbessern will, in einen Sozialberuf reinschnuppern oder als Au-Pair arbeiten möchte, braucht einen „Babysitterführerschein“. Hier hilft der Verein Trialog mit einem Kurs für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren weiter. Bei Spielen und praktischen Übungen lernen die jungen Leute mehr Sicherheit im Umgang mit kleinen Kindern. Dazu gehören die Pflege von Kleinkindern einschließlich des Wickelns, Spiele für unterschiedliche Altersstufen, die Zubereitung kleiner Mahlzeiten und das Verhalten in Notfällen. Ein Erste-Hilfe-Kurs am Kind ist auch dabei. Und bei einem Minipraktikum können die Teilnehmer erste praktische Erfahrungen sammeln.

Mit der „Babysitter-Vernetzung“ von Trialog bekommen Babysitter außerdem direkten Kontakt zu interessierten Eltern. Zwei diplomierte Sozialpädagoginnen leiten den Kurs. An seinem Ende steht das Zertifikat. Der Lehrgang wird vom Jugendamt Spandau gefördert und startet am 13. September. Er umfasst zwölf Termine und zwar immer dienstags von 17 bis 19 Uhr. Ort ist das Familienzentrum „Wilhelmine“ in der Weverstraße 7. uk

Anmeldung und Infos beim Verein Trialog unter  93 95 21 97 oder familientreff@trialog-berlin.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.