Frau mit Messer niedergestochen

Wilmersdorf. Ein Streit in der Nacht zum 13. Februar nahm ein lebensgefährliches Ende. Nachbarn hörten zu später Stunde Schreie, als sich eine 30-jährige Anwohnerin der Prinzregentenstraße gegen einen Messerangriff wehrte. Die Waffe führte ein 24-jähriger Bekannter der Frau, wobei die Hintergründe der Attacke unklar sind. Als die Rettungskräfte am Tatort erschienen, um der Bewohnerin zu helfen, war der Mann bereits geflohen. Am nächsten Tag stellte ihn die Polizei jedoch am Bahnhof Blankenfelde. Ärzte konnten das Leben des Opfers mit einer Notoperation retten. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.