Stein auf Auto geworfen

Wilmersdorf. Am 30. März warfen Unbekannte von einer Fußgängerbrücke einen Gegenstand auf ein Auto. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr ein 67-Jähriger gegen 11.10 Uhr mit seinem Pkw den linken Fahrstreifen der Stadtautobahn, BAB 100, in Fahrtrichtung Süd, als er im Bereich der Brücke Hoher Bogen plötzlich an der Windschutzscheibe von einem Gegenstand getroffen wurde. Dabei soll es sich um einen Kleinpflasterstein gehandelt haben. Die Scheibe splitterte, durchschlagen wurde sie jedoch nicht. Der Fahrer erlitt zum Glück keine Verletzungen, konnte weiterfahren und erstattete anschließend Anzeige. Im Rahmen der Ermittlungen erfolgten im Anschluss mehrere kurze Sperrungen der Stadtautobahn in beiden Richtungen. Die Ermittlungen dauern an.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.