"Eine Liebeserklärung an unsere Fans"

Die ersten Dreharbeiten fanden in München statt. Insgesamt sechs Drehtage sind angesetzt. (Foto: Promo)

Berlin. Ricarda Magduschewski hat Grund zur guten Laune: Ihr erster Song "On the Line" ist veröffentlicht, das dazugehörige Musikvideo erreicht auf Youtube bald 250.000 Aufrufe. Bekannt wurde die 26-jährige Wahlberlinerin durch ihre Rolle als Sofi in der Serie "Berlin Tag & Nacht". In ihrem neuesten Projekt spielt sie die Hauptrolle in dem Kurzfilm "Memories of Love" von Regisseur Enrico Seller.

Der 21-minütige Film ist ein klassisches amerikanisches Liebesdrama: Elizabeth, gespielt von Ricarda Magduschewski, verliert durch einen schweren Autounfall ihr Gedächtnis. An ihre große Liebe Alex, gespielt von Manuel Feneberg, hat sie keine Erinnerungen mehr. Für Alex beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, um in Elizabeth vor ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus die Erinnerungen an die gemeinsame Zeit wieder wachzurufen.

Soweit unterscheidet sich "Memories of Love" kaum von klassischen Liebesfilmen. Recht neu ist doch das Konzept, den Film von Fans finanzieren zu lassen – also ganz ohne Eigenkapital der Macher. Das Prinzip dabei ist schnell erklärt: Fans beteiligen sich finanziell an dem Projekt und erhalten im Gegenzug Poster, Eintrittskarten, Autogrammstunden mit den Darstellern oder Einfluss auf die filmerische Gestaltung. Crowdfunding nennt sich das im Fachjargon. 10.000 Euro sollen so zusammenkommen.

Nicht nur die Finanzierung ist ungewöhnlich, auch der Dreh selbst: "Fast alle Szenen werden im Krankenhaus entstehen, eine ganz neue Erfahrung für mich", sagt Ricarda Magduschewski. Ende September sollen die Dreharbeiten beginnen. "Der Film ist nicht zum Verkauf gedacht, sondern soll auf Festivals gezeigt werden – eine Liebeserklärung an unsere Fans sozusagen", so Ricarda Magduschewski.

Bis zum Drehbeginn widmet sich die 26-Jährige anderen Projekten: Sie arbeitet an einer neuen Single, die Ende November auf den Markt kommen soll. "Sie wird ruhiger und ehrlicher. In dem Song kann ich mich wiederfinden. Um Weihnachten herum wird er dann auch zu kaufen sein." DM
Fans können sich auf www.startnext.com/memories-of-love an dem Filmprojekt beteiligen. Ein Trailer liefert dort auch schon einen ersten Vorgeschmack.

Lesen Sie dazu auch das Interview mit Ricarda Magduschewski.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.