Fällt das Fest der Nationen aus?

Wilmersdorf. Dass Einnahmen beim Fest der Nationen die Kosten nicht decken, hatte das Bezirksamt zum Jahreswechsel öffentlich zugegeben. Jetzt nannte Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) in der BVV den aktuellen Sachstand. So habe man inzwischen einen neuen Betreiber der Traditionsveranstaltung auf dem Prager Platz in Aussicht und rechne Mitte März mit dem Abschluss der Verhandlungen. „Das Fest ist gefährdet, weil es sich zuletzt nicht mehr rentierte“, warnte Naumann vor einem möglichen Ausfall, wenn die Einigung ausbleibt. „Unser Bestreben ist es aber, dass dieses Ereignis 2016 zum 31. Mal stattfinden wird.“ tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.