Sirtaki beim Sommerfest: Die Düsseldorfer Straße wird zur Tafel unter freiem Himmel

Konstantin Patsalides und Sven Vollbrecht kümmern sich seit Jahren um das Wohlergehen der unterschätzen Einkaufsmeile. (Foto: Thomas Schubert)
Berlin: Düsseldorfer Straße |

Wilmersdorf. Konzerte, Akrobatik und Kulinarisches: Am Sonnabend, 10. September, bildet sich beim dritten Düsseldorfer Straßenfest die längste Sirtaki-Reihe Berlins.

Der Kurfürstendamm mag stärker schillern, Touristen werden sie in ihren Reiseführern noch nicht finden – doch für Kiezkenner ist die Düsseldorfer Straße gerade deshalb noch eine Geschäftsmeile der unverfälschten Art. Wenn am 10. September Anrainer wie der D3 Mädchentreff oder das Theater unterm Turm Kostproben ihrer Unterhaltungskünste servieren, dürfte dieses Ereignis Magnetwirkung entfalten. Von 10 Uhr bis in den späten Abend folgt eine Aufführung auf die nächste. Live Acts, Lesungen, Tanz und Akrobatik ergeben eine sorgsam abgestufte Melange. Und man schließt Bekanntschaft mit Größen wie „Graf Fidi“ oder Christoph Schobesberger in einer Performance als Frank Sinatra.

Veranstaltet vom Public Media Network und der örtlichen Arbeitsgemeinschaft um Konstantin Patsalides und Sven Vollbrecht, bedient die Sause verschiedene Geschmäcker, wobei vor allem Familien Gründe zum Verweilen finden. Und auch der Bürgersinn kommt beim Fest unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) nicht zu kurz. „Meet the Kiez“ nennt sich eine informative Talkrunde um 14 Uhr. Und zuvor verleiht der CDU-Abgeordnete Stefan Evers seinen diesjährigen Wilmersdorfer Bürgerpreis – eine Trophäe mit aufgeprägter Lilie.

Gegen 20 Uhr schließlich formiert sich auf der Düsseldorfer Straße eine Schlange, wie man sie so noch nicht gesehen hat. Angelehnt an die griechische Lebensart, gern gepflegt in örtlichen Restaurants, bilden Besucher eine Sirtaki-Reihe. Je nachdem, wie viele Gäste erscheinen, feiert man dann nicht nur den Kiez, sondern auch einen tänzerischen Rekord. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.