Aktion in der Bäckerei Weichardt

Wilmersdorf. Ben Wagin, der Aktionskünstler und Baumpate, hat nie viel auf sein amtliches Geburtsdatum gegeben, er feiert lieber seine Entstehung - jedes Jahr am 21. Juni zur Sommersonnenwende.

Am 21 März gibt es trotzdem eine Veranstaltung, um seinen Geburtstag zu begehen, schließlich wird Ben 85 Jahre (plus 9 Monate) alt. Oder doch erst 70? Für ihn markiert der März 1945 seine zweite Geburt. Kurz vorher, im Januar 1945, war er in einem Eisenbahnwaggon von der Ostfront geflohen.

Viele Materialien hat Wagin in seinem Leben bearbeitet, darunter Holz, Bronze, Emaille. In den 80er-Jahren kooperierte er mit den Werkstätten der KPM und experimentierte mit Porzellan. In der Bäckerei Weichardt in der Mehlitzstraße 7, mit deren Inhabern Heinz und Mucke Weichardt Wagin seit Jahrzehnten befreundet ist, backt er seit einigen Wochen Brotskulpturen. Er nutzt dazu eine Original Granitplatte aus der Reichskanzlei, in die er mit seinem Kollegen Bernd Jonas Zeichen und Buchstaben eingraviert hat, aus denen sich mehrere Bedeutungen herauslesen lassen. Die Teig-Werke werden am 21. März um 15 Uhr mit anderen Skulpturen präsentiert und sind vom 16. bis zum 22. März in den Räumen der Bäckerei zu sehen.


Manuela Frey / my
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.