Gedenktafel für Deserteur enthüllt

Wilmersdorf. Das jahrelange Ringen ist vorbei: Am Freitag, 24. April, um 16 Uhr enthüllt Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) an der Kreuzung Uhlandstraße und Berliner Straße die Gedenktafel zu Ehren eines Deserteurs, der dort in den letzten Kriegstagen von Nazis erhängt wurde - und kommt im Namen des Bezirks damit einer Initiative des Historikers Michael Roeder nach. Ebenfalls anwesend sein werden zwei Friedensinitiativen, die Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz und der Historiker Professor Wolfgang Benz.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.