Fabian Hinrichs "Die Zeit schlägt dich tot" uraufgeführt

Der Berliner Schauspieler Fabian Hinrichs. (Foto: William Minke)

Wilmersdorf. Dem Theaterpublikum ist der Berliner Schauspieler Fabian Hinrichs vor allem von seinen temperamentvollen Theaterabenden mit René Pollesch an der Volksbühne bekannt.

Ausgezeichnet wurde er für "Ich schau Dir in die Augen, gesellschaftlicher Verblendungszusammenhang!", was ihm 2009 von "Theater heute" den "Schauspieler des Jahres" brachte, und beim Theatertreffen 2012 bekam er für "Kill your Darlings! Streets of Berladelphia" den Alfred-Kerr-Darstellerpreis. Die Filmfreunde kennen ihn unter anderem aus "Sophie Scholl - Die letzten Tag" und "Schwerkraft", wofür er 2010 den Max-Ophüls-Preis erhielt. Am Sonnabend, 20. Oktober, um 20 Uhr wird seine jüngste Produktion "Die Zeit schlägt dich tot" uraufgeführt. Dafür hat er nicht nur den Rahmen des neuen Theaterfestivals "Foreign Affairs" der Berliner Festspiele bekommen, sondern auch gleich die große Bühne in der Schaperstraße 14. Diesmal geht es um in einem "musikalischen Monolog" um "die ganz großen Fragen Liebe, Leben, Erfüllung und Verzweiflung". Erstmals tritt er mit dieser Produktion als Konzepteur, Regisseur und Schauspieler zugleich in Erscheinung: Das E-Gitarrengewitter kommt von Jakob Ilja, der bei "Element of Crime" spielte, und seiner dreiköpfigen Band.

Weitere Vorstellungen sind am Sonntag, 21., und Montag, 22. Oktober, ebenfalls um 20 Uhr. Am Montag gibt es nach der Vorstellung ein Gespräch mit dem Künstler. Karten können unter 254 89 100 und im Internet unter: www.berlinerfestspiele.de vorbestellt werden.

Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden