Fotografien von Habermann

Wilmersdorf. Am Sonntag, 7. Juli, 12 Uhr wird in der Kommunalen Galerie am Hohenzollerndamm 176 die Ausstellung "Efraim Habermann - Berlin und auch Wilmersdorf Fotografie" eröffnet. Die Ausstellung erfolgt anlässlich des 80. Geburtstags des Fotografen. Es werden 50 bislang unveröffentlichte Fotografien aus den 80er-Jahren gezeigt, die Efraim Habermann im Auftrag des Kunstamtes Wilmersdorf produzierte. Efraim Habermann arbeitet mit einer Analogkamera und ausschließlich mit Schwarz-Weiß-Film. Am 19. Juni 1933 in Berlin geboren, floh Efraim Habermann wegen seiner jüdischen Abstammung 1939 mit seinen Eltern über Triest nach Palästina und lebte dann in Jerusalem. 1957 kehrte er zurück und wohnt seitdem in Wilmersdorf. Die Ausstellung wird bis zum 29. September gezeigt. Die Galerie ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und mittwochs bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.