Qualitätskameras sind bei der Börse besonders gefragt

Wilmersdorf. Am Sonntag, 3. März, findet von 10 bis 17 Uhr im Logenhaus in der Emser Straße 12-13 die Kamerabörse statt. Es werden über 16 000 klassische und digitale Kameras sowie Zubehörteile für Anwender und sammelnde Kameraliebhaber zum Kauf angeboten.

Als Trend kann ein deutlicher Nachfrageanstieg bei professionellen Qualitätskameras, Spiegelreflexkameras und Hybridmodellen im Mittelformat festgestellt werden. Besonders solide technische Spitzenmodelle aus traditioneller, imageträchtiger Produktion stehen wieder ganz vorn auf dem Einkaufszettel der Einkäufer aus dem Ausland. Von preiswerten Filtern und Zubehör über hochwertige Sammlerexponate und Profikameras für mehrere Hundert bis Tausende Euro kann jeder das finden, was er lange suchte. Massenbilligproduktion und häufige Modellwechsel drücken die Preise für erst zwei bis drei Jahre alte Amateurdigitalkameras und Fotohandys. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt. Der Kamerabewertungsdienst durch Experten ist für alle Teilnehmer kostenlos.

Wer nicht nur kaufen, sondern selbst Exponate verkaufen möchte, muss sich rechtzeitig einen Verkaufstisch reservieren.

Weitere Informationen gibt es unter 0171/640 98 80.

Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden