Trauer um Wolfgang Knoll

Wilmersdorf.Angehörige und Freunde trauern um den früheren Wilmersdorfer Stadtvormund Wolfgang Knoll, der am 27. Februar im Alter von 78 Jahren verstorben ist. Besondere Verdienste erwarb Knoll durch seine Beschäftigung mit der Geschichte des jüdischen Lebens im Bezirk. 2009 brachte er beispielsweise das Buch "Juden in Charlottenburg" heraus. Seinem Interesse widmete sich Knoll auch handfest, indem er Stolpersteine in Gedenken an vertriebene jüdische Bewohner verlegte. Charlottenburg-Wilmersdorf hat von allen Berliner Bezirken die meisten dieser Steine.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.