Vorbereitungskurs für Hospizdienst beginnt im Februar

Der ehrenamtliche Hospizdienst findet hohe Anerkennung. Hier segnet Pfarrer Florian Erlenmeyer die Absolventen des ersten Ausbildungskurses. (Foto: Wecker)

Wilmersdorf. Am 10. Februar beginnt im St. Gertrauden Krankenhaus in der Paretzer Straße 12 ein Vorbereitungskurs für die ehrenamtliche Mitarbeit im Hospizdienst.

Da es sich dabei um eine besonders verantwortungsvolle ehrenamtliche Arbeit handelt, die gleichwohl hohe Zuverlässigkeit und großes Einfühlungsvermögen erfordert, sind Interessenten bereits jetzt aufgerufen, sich um die Teilnahme zu bewerben. Unter 827 225 37 kann der Anmeldefragebogen angefordert werden. Anschließend wird der Interessent zu einem Vorgespräch eingeladen. Nach der Beendigung des Kurses am 14. Juni wird in einem Gespräch entschieden, wie sich eine ehrenamtliche Mitarbeit gestalten lässt.

Der Kurs umfasst die Einführung in den Hospiz- und Palliativgedanken und seine Umsetzung im Krankenhaus. Die Teilnehmer lernen, sich mit Sterben, Tod und Trauer auseinanderzusetzen. In den Gesprächen mit den Patienten müssen sie Nähe aufbauen und zugleich Distanz üben, um nicht die eigenen Grenzen zu überschreiten. Ab Mitte März tritt der Kurs in seine praktische Phase, während der die Teilnehmer Sitzwachen versehen und mit den Patienten sprechen.


Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.