Wie viel darf Kultur kosten?

Wilmersdorf. Der Frage "Wie viel darf Kunst kosten?" widmete sich die Bundestagsabgeordnete Lisa Paus (Bündnis 90/Die Grünen) im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe "Im Bezirk vor Ort". Am Montag, 17. Juni, 19 Uhr lädt sie die Bürger dazu ins "Haus der Festspiele" in der Schaperstraße 24 ein. Es diskutieren Jürgen Trittin (Fraktionsvorsitzender der Grünen Bundestagsfraktion), Prof. Martin Rennert (Präsident der Universität der Künste Berlin), Dr. Thomas Oberender (Intendant der Berliner Festspiele) und Christophe Knoch (Sprecher der Koalition der freien Szene). Zur Debatte stehen die Fragen: Warum brauchen wir große Opernhäuser, Museen und prominent besetzte Festspiele mit üppiger staatlicher Förderung? Wie unterscheidet sich die freie Szene von den öffentlich geförderten Institutionen?
Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.