Spastikerhilfe in der „Schlange“

Wilmersdorf. In Räumlichkeiten an der Autobahnüberbauung „Schlange“ haben schon etliche soziale Einrichtungen ihren Sitz gefunden. Nun bezog der Verein Spastikerhilfe Berlin sein neues Quartier an der Schlangenbader Straße 18. Eltern behinderter Kinder und engagierte Fachleute gründeten 1958 den Verein zur Förderung und Betreuung von Menschen mit cerebralen Bewegungsstörungen, Körper- und Mehrfachbehinderungen. Vor Ort findet man Angebote zur Freizeitgestaltung, Beratung und Information sowie Hilfe und Begleitung. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.