Viel mehr als Schminke: Kosmetikseminar für Krebspatientinnen

Berlin: Sankt Gertrauden-Krankenhaus |

Die Diagnose Krebs, die jährlich rund 230 000 Frauen in Deutschland erhalten, bedeutet nicht nur den Kampf mit dem Überleben, sondern auch einen täglichen Kampf mit dem Spiegelbild.

Denn die Krebstherapie mit Chemo- oder Strahlenbehandlung führt zu Veränderungen des Aussehens. Durch Haarausfall, Verlust von Wimpern und Augenbrauen oder Hautirritationen verlieren viele Frauen ihr Selbstbewusstsein und fühlen sich zusätzlich von der Krankheit gezeichnet.

In den kostenfreien "look good feel better"-Kosmetikseminaren von DKMS LIFE erhalten Krebspatientinnen Hilfe zur Selbsthilfe im Umgang mit den äußeren Veränderungen während der Krebstherapie. Kosmetikexpertinnen zeigen den Krebspatientinnen Schritt für Schritt, wie sie die äußerlichen Folgen der Therapie kaschieren können: von der Reinigung und Pflege der Haut, dem Auftragen der Grundierung und Nachzeichnen der ausgefallenen Augenbrauen und Wimpern bis hin zum Abdecken von Hautflecken Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnen in dem „Mitmachprogramm“ zum Thema Tücher und Kopfschmuck beraten. Die Teilnahme ist für die Patientinnen kostenfrei.

Das nächste "look good feel better"-Kosmetikseminar für Krebspatientinnen in Therapie im St. Gertrauden-Krankenhaus, Paretzer Straße 12, bietet DKMS LIFE am 3. Mai um 11 Uhr an. Information und Anmeldung bei Michaela Platzer unter 82 72 29 887. Weitere Termine und Informationen zu den Schminktipps unter www.dkms-life.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.