1. FC Wilmersdorf: Nichts zu holen bei Empor

Wilmersdorf.Berlin-Ligist 1. FC Wilmersdorf hat am vergangenen Sonntag beim SV Empor verdient mit 0:3 (0:0) verloren. Nach der torlosen ersten Halbzeit erhöhten die ohnehin bereits überlegenen Prenzelberger noch einmal den Druck und kamen durch Dellerue (49.) zur 1:0-Führung. Kurze Zeit später erhöhte Kling durch einen Foulelfmeter zum 2:0 (53.). In der 80. Minute stellte Kling mit seinem zweiten Tor zum 3:0 (80.) den Endstand her. Wilmersdorf-Coach Michael Michels war über den Auftritt verständlicherweise alles andere als begeistert und kritisierte vor allem die mangelnde Fitness seiner Spieler. "Das reicht so nicht für die Berlin-Liga", schimpfte der Trainer. Mit nur einem Punkt steht die Mannschaft zurzeit auf einem Abstiegsrang - nach den vergangenen beiden starken Jahren ein herber Dämpfer. Am Sonntag (15 Uhr, Volkspark) empfängt die Mannschaft Aufsteiger Nordberliner SC.
Fußball-Woche / DR
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.