BSC trotzt Spitzenreiter TeBe

Wilmersdorf. Gegen den Tabellenführer der Berlin-Liga, Tennis Borussia, ist der Berliner SC am vergangenen Sonnabend knapp an einer Sensation vorbeigeschrammt. Als BSC-Spieler Sascha Jahnke nach 81. Minuten beim Stand von 0:1 die Gelb-Rote Karte sah, deutete zwar alles auf eine Niederlage hin, doch keine 120 Sekunden später gelang Philip Schulz der Ausgleich per Elfmeter. Durch das nicht unverdiente Remis machte die Mannschaft des Trainerduos Andreas Weiß und Martin Maslowski einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller. Nächstes Heimspiel: Montag (12.30 Uhr) in Rudow.


Fußball-Woche / JL
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.