Ganz späte Niederlage des Berliner SC

Wilmersdorf. Durch einen Treffer in der 3. Minute der Nachspielzeit hat der Berliner SC am vergangenen Sonntag sein Berlin-Liga-Spiel beim Aufsteiger SD Croatia mit 2:3 verloren. Damit steht nach vier Spieltagen erst ein „Dreier“ auf dem Konto. Neuzugang Gries hatte den BSC in Führung gebracht (11.), Guski schließlich in der 84. Minute das 2:2 geschafft, doch es reichte nicht.

Am kommenden Sonntag will der Berliner SC in der 1. Pokalrunde neues Selbstvertrauen tanken. An der Hubertusallee empfängt die Mannschaft Landesligist
Berolina Stralau (13 Uhr).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.