TC Blau Weiss startet in die Hallensaison

Der TC Blau Weiss - hier Clemens Stahr (weiß) beim 1:2 gegen den Harvestehuder THC - hat eine ordentliche Hinrunde auf dem Feld gespielt. (Foto: Nittel)

Wilmersdorf. Die Hockey-Männer vom TC Blau Weiss, die erst am 25. Oktober mit der 2:4-Niederlage bei Rot-Weiß Köln die Hinrunde der Feldsaison in der Bundesliga beendet haben, starten bereits am Sonnabend, 15. November, mit dem Derby gegen den Berliner HC in die Bundesliga-Saison in der Halle.

Mit drei Siegen, einem Remis, sieben Niederlagen und Platz neun haben die Blau Weissen auf dem Feld eine ordentliche Hinrunde absolviert. Allerdings darf man sich in Sachen Abstiegskampf noch lange nicht in Sicherheit wiegen, da die drei Klubs hinter den Berlinern noch längst nicht abgeschlagen sind: Der Club an der Alster und der Düsseldorfer HC liegen nur fünf, der Münchner SC sechs Punkte hinter den Blau Weissen zurück. Damit kann man in diesem Jahr leider nicht ganz so entspannt in die Hallensaison gehen wie noch im Vorjahr, als der damalige Bundesliga-Aufsteiger TC Blau Weiss nach überragenden Leistungen und tollen Ergebnissen den Klassenerhalt zu diesem Zeitpunkt schon längst in der Tasche hatte. Und Trainer Alexander Stahr hat ohnehin nie einen Hehl daraus gemacht, dass sowohl dem Klub als auch dem Coach selbst die Feldsaison wichtiger ist als die Hallenrunde. Das größte Manko des Vorjahres, als Stahr viel zu oft die Chancenverwertung seiner Spieler bemängeln musste, scheint noch nicht abgestellt: 18 Tore in elf Spielen sind keine überragende Ausbeute. Die besten Schützen waren Jonas Weinhardt mit fünf und Felix Polomski mit vier Treffern.

Und nun musste sich die Truppe innerhalb kürzester Zeit auf die Halle vorbereiten - nicht ganz leicht, denn zwischen Feld- und Hallenhockey liegen Welten. Und dann trifft man zum Auftakt gleich auch noch auf den großen Rivalen: Die Partie gegen den BHC in der Werner-Ruhemann-Sporthalle (Forckenbeckstraße 37) beginnt um 16 Uhr. Am Sonntag gastiert der TC Blau Weiss beim SC Charlottenburg. Das Spiel in der Sömmering-Sporthalle wird um 12 Uhr angepfiffen.

Auch in diesem Jahr ist es der ganz große Traum beim TC Blau Weiss, zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die Play Offs um die Deutsche Meisterschaft zu erreichen. Dafür müsste man in der Bundesliga Ost einen der ersten beiden Plätze belegen. Doch Vorsicht: Auch diese Liga könnte wieder so ausgeglichen sein, dass man immer auch mit einem Auge den Blick nach unten richten muss. Denn der Tabellensechste steigt direkt ab. Und das wäre natürlich ganz bitter.


Michael Nittel / min
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.