Brücke am Haken: Bahn baut Hilfsbrücken über der Blissestraße ein

Trotz strömenden Regens bauten die Mitarbeiter der Bahn die Brücken über die Blissestraße ab. Alle Arbeiten verliefen planmäßig. (Foto: Klaus Tessmann)

Wilmersdorf. Schienenersatzverkehr ist bei der S-Bahn schon zu einem gewohnten Zustand geworden. Auch am vergangenen Wochenende hieß es auf dem südlichen Ring wieder umsteigen auf Busse.

Seit Freitag meldete auch der Verkehrsfunk, dass die Durchfahrt über die Blissestraße gesperrt ist. Eine Umleitung war weiträumig ausgeschildert. Auch die Buslinie 101 war betroffen. Die Busse wurden über die Detmolder Straße umgeleitet.

Der Grund für die Umleitungen waren Bauarbeiten der Deutschen Bahn an den Brücken über die Blissestraße. Die Deutsche Bahn baute am 15. November in der Blissestraße zwei 31,2 Meter lange Zwillingsträgerhilfsbrücken ein. Trotz des strömenden Regens verliefen alle Arbeiten planmäßig, so dass am Montag zum Berufsverkehr sowohl auf der S-Bahn als auch auf der Straße der Verkehr wieder rollte.

Die Behelfsbrücken über die Blissestraße wurden in 24 Wochen in der Brückenwerkstatt Dresden hergestellt. Schwerlasttransporter hatte die Brücke in vier Teilen zur Baustelle gebracht. Den Einbau übernahm ein 400-Tonnen-Kran. Die Zwillingsträgerhilfsbrücken sind jeweils 100 Tonnen schwer.

Die Bahn will den südlichen S-Bahn-Ring ausbauen. Dazu sind viele Maßnahmen nötig. Das durchgängige Befahren des südlichen Berliner Innenrings zwischen Halensee und Tempelhof sowie weiter über Neukölln nach Schöneweide erfordert mehrere Maßnahmen: Die Brücke über die Gotenstraße ist neu zu errichten. An der Blissestraße wurden zunächst die 100-jährigen alten Brücken abgebaut und durch Behelfsbrücken ersetzt. An der Brücke sind weitere Arbeiten nötig. So müssen auch die Stützwände erneuert werden, bevor die richtigen Brücken eingebaut werden können. Diese Strecke auf dem Südring soll ab Ende nächsten Jahres wieder mit Dieselloks mit maximal 60 km/h befahren werden. Außerdem plant die Bahn AG, diese Strecke zu elektrifizieren. Damit kann die Geschwindigkeit auf 80 km/h erhöht werden. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.