Eingang zur Haupthalle wurde saniert

Für die Sanierung des Eingangs musste auch der Rathaus-Schriftzug entfernt werden. (Foto: Bezirksamt)

Wittenau. Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Tür- und Fensteranlagen im Eingangsbereich des Rathauses Reinickendorf, Eichborndamm 215-239, sind am 3. Dezember abgeschlossen worden.

Sie waren am 6. September begonnen worden, unter anderem, weil die Automatiktüren immer mal wieder defekt waren.

Bürgermeister Frank Balzer (CDU) beschreibt den Umfang der Arbeiten: "Die Modernisierungen mit einem kalkulierten Gesamtvolumen von rund 100 000 Euro umfassten die Erneuerung der gesamten Türanlage mit integrierter Automatik, die Erneuerung der Luftschleieranlage und die energetische Sanierung des Eingangsbereichs bis zum ersten Obergeschoss."

Um zügig voranzukommen, war die bauausführende Firma auch an den Sonnabenden tätig. Da es sich um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, galten strenge Vorgaben, nach denen die Erneuerung der Anlagen durchgeführt werden musste. Im Zuge der Bauarbeiten war auch der Haupteingang zeitweilig nicht benutzbar. Eine Umleitung zu anderen Eingängen war jedoch ausgeschildert.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.