Erster neuer Fußgängerüberweg 2016

Thomas Fleischer von der Firma Lügger (rechts) und Stadtrat Martin Lambert entfernten in luftiger Höhe die letzten Absperrungen – der Weg über die Jean-Jaurès-Straße hat nun einen Zebrastreifen. (Foto: BA Reinickendorf)

Wittenau. Die Jean-Jaurès-Straße hat jetzt einen neuen Fußgängerüberweg. Es ist der erste von fünf Zebrastreifen, die der Bezirk in diesem Jahr zusätzlich bekommt.

„Die Wegverbindung vom Südausgang des S-Bahnhofs Waidmannslust in Richtung Cité Foch und Nimrodstraße ist mit dem neuen Fußgängerüberweg nun viel sicherer“, sagt Baustadtrat Martin Lambert (CDU). „Das ist vor allem für die vielen Schülerinnen und Schüler wichtig, die täglich dort entlang gehen.“ Auch mit Blick auf den geplanten Wohnungsbau in der Cité Foch sei die neue Querungshilfe willkommen.

Der Fußgängerüberweg Jean-Jaurès-Straße ist in diesem Jahr der erste frisch angelegte, vier weitere folgen: in der Reginhardstraße in Reinickendorf Ost, in den Bereichen Alt-Wittenau und Techowpromenade sowie Eichborndamm und Rotbuchenweg in Wittenau sowie im Sigismundkorso in Frohnau. 200 000 Euro lässt sich der Bezirk die Baumaßnahmen kosten. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.