Reinicke auf dem Spielplatz: Anlage an der Rathauspromenade neu eröffnet

Bürgermeister Frank Balzer und Stadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) eröffneten mit Kiezkindern den Reinicke-Fuchs-Spielplatz an der Rathauspromenade. (Foto: Bezirksamt Reinickendorf)

Wittenau. Der Gedanke liegt nahe, stimmt aber nicht ganz: Der Reinicke-Fuchs-Spielplatz in der Rathauspromenade trägt seinen Namen nicht wegen des Bezirkswappens.

Das Thema ergab sich vielmehr während der Kinderbeteiligung fürs neue Wittenauer Spielparadies. Mitten im Wohngebiet hatten die Kinder aus dem Kiez einen Fuchs gesichtet und sich deshalb das Motto gewünscht. Vier Monate Bauzeit später finden sich auf der erneuerten Anlage an der Rathauspromenade nun diverse „Reinickes“: auf der Federwippe, an Karussell, Rutsche und Sandtisch. Ein Fuchsbau lädt zum Klettern und Verstecken ein. 350.000 Euro hat der Bezirk in den Spielplatz investiert.

Für mehr als eine Million Euro hat das Bezirksamt im vergangenen Jahr diverse öffentliche Spielanlagen aufgerüstet und/oder eröffnet: Neben dem Wittenauer Spielplatz einen in der Waldshuter Zeile in Waidmannslust, den Piratenspielplatz in der Almazeile in Konradhöhe sowie drei weitere in Heiligensee, Tegel und Borsigwalde. bm
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.