Türen und Technik auf neuestem Stand

Wird komplett erneuert: Der Haupteingang des Rathauses bekommt Automatiktüren. (Foto: Christian Schindler)

Wittenau. Noch bis Ende Oktober dauern die Bauarbeiten zur Erneuerung der Tür- und Fensteranlagen im Eingangsbereich zur Haupthalle des Rathauses, Eichborndamm 215-239.

Laut Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kosten die Modernisierungen insgesamt rund 100 000 Euro. Sie umfassen die Erneuerung der gesamten Türanlage mit integrierter Automatik, die Erneuerung der Luftschleieranlage und die energetische Sanierung des Eingangsbereichs bis zum ersten Obergeschoss. Die ausführende Firma arbeitet auch sonnabends, um die Arbeiten so zügig wie möglich voranzutreiben. Insbesondere die Automatiktüren waren in der Vergangenheit immer wieder ausgefallen.

Im Zuge der Baumaßnahmen ist zeitweilig auch der Haupteingang nicht benutzbar, wird aber noch vor dem Ende aller Arbeiten wieder geöffnet sein. Der Zugang zum Rathaus ist auch über die folgenden barrierefreien Seiteneingänge möglich: Eingang hinter dem Ernst-Reuter-Saal, hinterer Eingang über die Bad-Steben-Straße, Eingang rechts neben dem Haupteingang, neben der Hofzufahrt des Rathauses sowie mittels des dortigen Fahrstuhls.

Darüber hinaus erfolgt der Zugang des gesamten Rathauses auch über den Eingangsbereich des Rathausaltbaus.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.