Beistandschaften nur bedingt verfügbar

Wittenau. Die Arbeitsgruppe der Beistandschaften des Jugendamtes im Rathaus, Eichborndamm 215-232, ist vom 17. bis 21. Februar nur bedingt verfügbar. Bedient werden ausschließlich Terminkunden und bearbeitet werden ausschließlich Beurkundungen.

Grund für den eingeschränkten Service sind krankheitsbedingte Engpässe beim Personal. Darüber hinaus arbeiten in dieser Woche die Mitarbeiter ausschließlich im Backoffice. Die telefonische Erreichbarkeit ist in dringenden Fällen über die Gruppenleitungen gegeben, allerdings kann es auch hier zu Einschränkungen kommen. Es wird deshalb empfohlen, Nachrichten auf den Anrufbeantwortern zu hinterlassen, die für alle Arbeitsplätze aktiviert sind. Es besteht zudem die Möglichkeit, eine E-Mail zu senden an kindschaftsrechtliche-vertretung@reinickendorf.berlin.de oder unter 902 94 63 24 ein Fax zu schicken. Auf alle Anliegen wird zeitnah reagiert, so die Behörde.

Nach dem 21. Februar sollen die Sprechzeiten wieder wie gewohnt sein - dienstags 9 bis 13 Uhr und donnerstags 16 bis 18 Uhr. Um die Wartezeiten für Beurkundungstermine zu reduzieren, werden diese zusätzlich auch montags angeboten. Dafür muss vorab aber ein Termin vereinbart werden.


Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.